"DANCING STARS" AUS - meine Reaktionen über "Affen-Move" und Co


Nochmal ein herzliches Willkommen zu meinem Blog.

Es ist nicht immer leicht die Zeit zu finden einen neuen Beitrag rauf zu laden, aber ich bemühe mich, dafür bewusst Zeit zu finden.


Dieses Mal möchte ich euch erzählen, wie es mir jetzt nach dem Aus bei "Dancing Stars" geht und zu ein paar Fragen, die mir jetzt immer wieder gestellt werden, Stellung zu nehmen.


Mir geht es sehr gut und konzentriere mich jetzt wieder voll und ganz auf Comedy.


Weil mich viele Fragen, ob ich enttäuscht war, nachdem ich nach der der 4. Show gehen musste - Natürlich bin ich ein bisschen enttäuscht aber ich nehme es sportlich und bin sehr froh dass ich überhaupt teilnehmen durfte. Dancing Stars ist eine Show, bei der das Tanzen an sich nicht unbedingt im Vordergrund steht...es zählen auch Sympathie, Bekanntheit und wie unterhaltsam man sich gibt. Daher war die Ausscheidung kein großes Drama für mich, weil ich im Vorhinein gewusst habe, dass ich nicht alle gewünschten Kriterien erfüllen kann.

Auch wenn ich besser getanzt hätte, wäre ich vielleicht für den ein oder anderen nicht der sympatischste gewesen. Dazu kommt, dass ich auch nicht der bekannteste war.

Wenn ich daran denke, dass ich vor 15 Jahren noch im Flüchtlingslager war und jetzt bei Dancing Stars - ich bin der Schwarzenegger..fast ;)...

Ich bin sehr stolz und dankbar auf alles, was ich schon erreicht habe und hoffe, dass mich durch meine Teilnahme ein paar Menschen als Beispiel nehmen - dass man in Österreich etwas erreichen kann; egal woher man kommt.


Auch oft werde ich wegen der Monkey-Move-Affäre befragt. Was mich noch nervt ist, dass ich viele Nachrichten mit argen Beschimpfungen auf meinen Social Media Plattformen erhalte.

"Du solltest  abgeschoben werden du Affe.." zum Beispiel.

Aber wer schiebt einen Affen ab?- der Tiergarten Schönbrunn sucht ja noch dringend welche...Kinder in Europa brauchen ja etwas zum staunen!

Ihr habt alle gesehen, was passiert ist und jeder soll sich sein eigenes Bild davon machen.

Die, die mich kennen wissen, dass ich mich nicht "nur" wegen des "Monkey-Moves" aufregen würde. Oder manche erzählen mir, dass ich die Geschichte als Publicity erfunden habe. - Da wäre ich ja noch viel kreativer.

Ich hätte den Ballroom mit Bananendeko umgestaltet, meiner Tanzpartnerin ein "Blackface" verpasst und wir hätten zu "König der Löwen" getanzt.

Woher soll ich denn Medien Kontakte haben... Wie ich die Jury fand, wollen auch viele immer wieder wissen.

Die Jury macht ihren Job.  Der Gulasch oder.. wie heißt der nochmal? War sehr streng zu mir, keine Ahnung warum, der hat mich immer so finster angeschaut. Nicht einmal ich schaffe es so finster zu schauen. Vielleicht hat er nur schwarz gesehen wie ich auf der Bühne kam.... Aber ich hab seit ich klein bin gelernt Meinungen und Kritik (positiv oder negativ) von Menschen zu akzeptieren. Ich fand auch, dass sie manchmal sehr ungerecht zu Stefan waren..


ein letztes Mal bei "Dancing Stars"

Und wer das Ding gewinnen soll, ist schwer zu sagen, vor allem weil ich nicht weiß warum Menschen da draußen für wenn anrufen.

Rein tänzerisch gesehen sollten Lizz und Thomas gewinnen, weiß aber nicht ob sie sympathisch gesehen besser rüber kommen als Schotti und Conny zum Beispiel.

Was Unterhaltung betrifft haben wir den one and only Stefan Petzner, den schauen sich viel Leute gerne an weil er so ist wie er ist -  also sehr unterhaltsam.  Bald wird zwar die Show wegen ihm nicht mehr Dancing Stars sondern „Standing Stars“ heißen, aber ich kann mir vorstellen, dass viele Menschen wegen ihm die Show ansehen und ihn unterstützen. 

Also, es ist wirklich schwer zu sagen wer gewinnen wird, bin sehr gespannt..

507 Ansichten1 Kommentar